"Golf muss die Landschaft respektieren! Diese Umsetzungsstrategie ist in St. Oswald bei jedem Loch spürbar"

 Mel Flanaggan, Irischer Golfplatzdesigner, Autor & Golflehrer

Es sind die Löcher 1 -5 & 15 - 18 bespielbar !

 

Anlage

Der Platz wurde harmonisch in die Landschaft rund um St. Oswald integriert.

 

Platz

Von fast allen Spielbahnen hat man einen wunderbaren Blick auf die gesamte Golfanlage und auf den mehrmals zum schönsten Ort Österreichs gewählten Ortskern. Schnelle Grüns, Wasser-hindernisse in jeder Form und Größe, abwechslungsreiche Fairways und gut positionierte Abschläge bilden den Reiz dieses Platzes. Die 18 Spielbahnen sind von Anfängern zu meistern, aber sind auch für sportlich ambitionierte Spieler und große Turniere wie geschaffen.

 

Platzdesign

Mit der Erweiterung des Golfplatzes auf 18 Loch wurde ebenso wie schon für den Bau der ersten 9 Spielbahnen der renommierte irische Golfplatzdesigner Mel Flanagan beauftragt, um harmonische Übergänge und Anpassung zu den bestehenden neun Spielbahnen zu schaffen. Als besonderen Anreiz für alle Golfspieler wurde mit 612 Metern eine der längsten "Par 5" Spielbahnen in Europa verwirklicht.

 

Architektur

Mel Flanagan ist einer der herausragendsten Golflehrer und -autoren Irlands. Mel glaubt an die traditionellen Werte ursprünglicher Golfplätze. Seiner Ansicht nach sind die besten Golfplätze jene, die in die bestehende Landschaft integriert werden. St. Oswalds Lage ist einzigartig, da sich der Patz unmittelbar in Ortsnähe befindet. Die Anlage erhält eher den Reiz der Umgebung als von ihr abzulenken. Den Besuchern wird der Eindruck vermittelt, dass in diese herrliche Landschaft lediglich die Grüns und Bunker eingefügt wurden. Sein Leitspruch: "Golf muss die Landschaft respektieren!" Diese Umsetzungsstrategie ist in St. Oswald bei jedem Loch spürbar.

 

Platzbau

Aidan Brady, der Agronom und Direktor des Botanischen Gartens in Dublin, stellte beim Platzbau sein umfangreiches Wissen und seine Erfahrung zur Verfügung. Einladend sattgrüne Spielbahnen, begleitet von altem Baumbestand, und anspruchsvolle, gepflegte Grüns sind eine reizvolle Herausforderung an Strategie und Kreativität des Spielers. Der Aus- und Umbau auf 18 Loch wurde vom Salzburger Golfanlagenbauer Holzleitner vorgenommen.